Rezension zu "Nemesis: Hüterin des Feuers" von Asuka Lionera

Nach langer Zeit gibt es mal wieder eine Rezension zu einem wundervollen Drachen. Was ich damit meine? Ich habe letzten "Nemesis: Hüterin des Feuers" gelesen und stammt von meinem Lieblingsverlag Drachenmond Verlag :D

Ich muss leider gestehen, dass ich viel zu lange damit gewartet habe es zu lesen. Durch eine Leserunde auf Facebook kam ich endlich dazu. Was es so besonders macht und weshalb ihr es unbedingt lesen solltet, könnt ihr in meiner Rezension nachlesen.

Viel Spaß beim Lesen :)


Format: E-book/ PrintPreis: 6,99€/ 12,99€
Seiten: 1309KB/ 400 Seiten
Verlag: Drachenmond Verlag; Auflage: 1 (30. April 2016)


Inhalt:
Evelyn Porter, genannt Nemesis, die dritt beste Gamerin der Welt, erhält die Möglichkeit eine neues Spielsystem zu testen. Durch eine neuartiges Technologie ist es für sie möglich in das Spiel einzutauchen und kann nicht mehr unterscheiden, was Realität ist und was nur ein Spiel.
Erst kann sie gar nicht glauben, dass die Göttin Gaia sie wirklich in eine fremde Welt geholt hat, damit Nemesis Sie wiedererwecken kann. Doch schnell merkt Nemesis, dass das nicht so einfach ist und es für sie um mehr geht, als um den Sieg.

Cover:
Das Cover sieht wunderschön aus. Eigentlich finde ich es langweilig, auf jedem zweiten Cover ein Gesicht oder Menschen zu sehen, aber hier finde ich es passend. Ich könnte mir kein anderes mehr dafür vorstellen. Die Flammen sind schön dargestellt und mit kleinen Details verschönert. Genauso ist es bei der Schrift und dem Gesicht. Die glühenden Augen haben mich sofort begeistern können.

Meinung:
Dies ist das erste Buch, das ich von Auska Lionera gelesen habe. Ich habe schon sehr viel gutes über ihrer Werke gehört und auch über „Nemesis“.
Es war schon ziemlich lange auf meiner Wunschliste und ich bereue es selbst, dass ich so lange gewartet habe.
Ihr Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen, weil sie die Redeweise und Erzählungen in einem jugendlichen Stil wieder gibt. Von der ersten Seite an hatte ich viel Spaß beim Lesen und wollte es gar nicht mehr aus der Hand legen.

Ich konnte mich gut ins Buch rein lesen und hatte viel Spaß dabei. Es gab so viele tolle Charaktere, die mir gefallen haben oder mich aufgeregt haben oder einfach unsympathisch waren. Allerdings war das wohl so beabsichtigt, dass für jeden was dabei war. Für mich war es jedenfalls so.
Anfangs wusste ich noch nicht so recht, was genau auf mich zukommen würde. Im Klappentext stand schon, dass es etwas mit Videospielen zu tun hat. Wie Asuka das aber einbringen konnte, war fantastisch. Ich hab es einfach geliebt !
Es gab so viele Szenen, in denen entweder meine Lieblingscharaktere aus Rollenspielen genannt wurde oder lustige Disney vergleiche. Ich musste jedes Mal dabei schmunzeln. Dazu kam noch der Vergleich von Pokémon. Ist ja nicht so, dass ich es selbst gerne spiele.
Wie gesagt, das hätte ich nicht erwartet.

Je weiter ich kam um so mehr konnte ich mir ein Bild von der ganzen Geschichte machen. Evelyn ist einzige weibliche Spielerin, die ihr Geld damit verdient. Ihre Mutter ist davon natürlich nicht begeistert, obwohl Evelyn ziemlich viel Kohle damit verdient. Diese Vorstellung fand ich richtig cool, weil ich das am liebsten auch machen wollen würde :D
Jedenfalls ist Evelyn dadurch das schwarze Schaf in der Familie und fühlt sich nicht richtig geliebt. Auch als sie in die Spielwelt eintaucht, habe ich nicht gespürt, dass sie ihre Mutter oder ihre Familie an sich vermissen würde. Das konnte ich allerdings auch sehr gut nachempfinden.
Als sie dann nun in der anderen Welt war, hat sie das übliche gemacht, weil es doch nur ein Spiel sein soll. Der Überraschungsmoment kam, als sie Schmerz empfunden hat, den sie so nicht spüren sollte. Da dämmert es ihr langsam. Das ganze Buch über hab ich selbst mit gefiebert und überlegt, ob diese Welt wirklich real ist oder nicht.
Nach und nach merkt sie, was sie tun soll, wie sie ihre Kräfte einsetzen kann und wohin sie reisen soll. Oder es zumindest versucht. Ich möchte nicht zu viel verraten, weil ihr das alles besser selbst erlebt. Für mich war es das Beste, nicht genau zu wissen was auf mich zu kommt.

Mir haben viele Charaktere und Handlungsorte gefallen. Es wurde alles schön beschrieben, was es mir ermöglicht hat mir alles besser vorstellen zu können.
Es kommen so einige Charaktere vor, mit denen ich nicht gerechnet hätte. Jedenfalls nicht so wie sie dort aufgetaucht sind.
Evelyn begegnet gleich zu beginn Lucian. Zwischen ihm und ihr gibt es ein ewiges hin und her, was mir leider nicht so gut gefallen hat und mich lange Zeit auch nicht richtig überzeugen konnte. Dafür hab es genug andere Charaktere die jede Menge pep reingebracht haben. Also gibt es nicht nur eine Liebesgeschichte sondern Humor , Spannung und wie soll ich sagen.... man kann seiner Fantasie freien lauf lassen. Ich habe mir jedes Mal vorgestellt, wie es wohl für mich wäre, wenn ich an Evelyns stelle wäre.

Mir haben viele Charaktere gefallen, die nicht ganz so oft aufgetaucht sind aber auch andere die stets an Evelyns Seite waren. Ich fand es toll , dass alle so unterschiedlich waren und jeder etwas besonderes an sich hatte.

Das Ende hat mich vollkommen überrascht und ich hätte nie gedacht, dass die Geschichte so einen Lauf nimmt. Es gab immer wieder Überraschungen und hin und wieder hat mich das Verhalten von negativen Charakteren genervt , aber so muss das nun mal sein. Denn das Ende hat mich total mitgenommen. Ich weiß wirklich nicht, weshalb ich so lange gewartet habe, um dieses wundervolle Buch zu lesen.


Fazit:
Eine tolle Idee , die toll Umgesetzt wurde und mich begeistert hat. Hin und wieder, hat mich die Lovestory etwas genervt, wobei das andere Leser mochten. Also alles eine Geschmackssache und kein Minuspunkt. Dennoch haben mich die Charaktere, die verschiedenen Handlungsorte und einige Überraschungen total begeistert. Das Ende war Herzzerreißend und unerwartet. Bitte, bitte , bitte lest das Buch. Es wird euch mit Sicherheit genauso gut gefallen wie mir, weil es eine tolle Mischung aus Nerdygirl und Lovestory ist. Von mir gibt es 5 von 5 Sterne für diesen wundervollen Schatz.


Kommentare

  1. Hallo,

    Nemesis von Asuka ist ein richtig gutes Buch. Ich hoffe, dass es noch viele andere lesen werden, damit wir einen 2. Band bekommen :(

    Vielleicht magst du ja auch mal bei mir vorbei schauen? :) Ich habe auch eine Rezension zu dem Buch geschrieben!

    Liebe Grüße
    Mii von Mii's Bücherwelt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      Da kann ich dir nur zustimmen.
      Das hoffe ich eigentlich auch :( , aber Asuka scheint da nicht so sehr drauf zu bauen. Ich würde auch zu gerne noch mehr Leute dazukriegen es zu lesen, weil es so fantastisch ist.

      Ich habe grade vorbei geschaut und finde deine Rezension toll ! Auch deine anderen Rezensionen zu Asukas Büchern und noch viele anderen, sehen sehr interessant aus. Da hab ich noch einiges zu lesen ;D

      Liebe Grüße
      Fibi

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Herzlich Willkommen !

Kurze Info über mich :)

Rezension zu "Die Geheimnisse der Âlaburg" von Greg Walters