Rezension zu "Paper Prince" von Erin Watt

Nach langer Zeit kommen endlich einige
Rezensionen von mir :) Viel Spaß beim Lesen :)



Rezension zu "Paper Prince" der zweite Teil der Paper-Reihe von Erin Watt. Daher solltet ihr "Paper Princess" kennen, um die Rezension zu lesen, da ihr sonst wohl möglich gespoilert werdet. Ansonst hoffe ich, dass meine Rezension euch gefällt.




Format: E-Book/ Print/ Hörbuch
Preis: 9,99€/ 12,99€/ 19,50€
Seiten: 1475KB / 368 Seiten/ 9H 39M
Verlag: Piper Paperback (3. April 2017)


Inhalt:
Ella ist Hals über Kopf aufgebrochen, um so weit wie möglich von Reed weg zukommen. Doch Reed hat seit dem Tod seiner Mutter niemanden mehr so sehr geliebt wie Ella. Je länger sie weg ist, um so mehr wird es ihm bewusst.
Ella ist spurlos verschwunden und will nichts mehr mit den Royals zu tun haben und da es Reeds Schuld ist, hassen ihn seine Brüdr dafür. Vor allem sein Bruder Easton trägt es ihm nach.
Es steckt allerdings viel mehr dahinter und einige Geheimnisse sollten lieber nicht aufgedeckt werden. Ob Ella sich dazu überwinden kann Reed zu verzeihen und zurück zu kommen? Ohne Ella ist das Haus der Royals kein zu Hause mehr.


Cover:
Der zweite Teil der Trilogie sieht fast so aus wie der erste. Es ist ebenfalls eine Krone abgebildet, allerdings eher eine Männliche. Wahrscheinlich soll es den Prinzen Reed darstellen, der sich endlich öffnet und seine Gefühle zu Ella eingesteht. Passt sehr schön zum ersten Teil und baut eine Verbindung dazu auf.


Meinung:
Vom ersten Teil kenne ich bereits den Schreibstil und fand ihn auch hier wieder sehr leicht und flüssig zu lesen. Ob es nun nur am Schreibstil lag oder der Geschichte, das ich es so schnell weg gelesen habe, werde ich wohl nie wissen.

Es war wieder ein auf und ab der Gefühle. Einige Charaktere sind etwas hervor gestochen bzw. haben sich sogar einen Platz in meinem Herzen ergattert.

Zu aller erst haben mir Easton und Valerie sehr gut gefallen. Valerie hat sich als richtig Freundin bewiesen und Easton ist mehr, als nur ein hübsches Gesicht ( und wohl ein heißer Körper).

Ebenso hat mir Callums veränderung gefallen. Er steht eher im Hintergrund und wird meist außen vor gelassen. Selbst ich war ziemlich über sein Verhalten überrascht. Er hat seine Autorität bewiesen und seinen Standpunkt festgelegt.

Ella hatte ebenfalls ihren großen Moment und hat bewiesen, was in ihr steckt. Auch hier hat mir Callums Reaktion auf die ganze Situation gefallen. Da dachte ich mir: „Wow, da steckt ein richtiger Mann in ihm und nicht nur sein Geld“.


Es gab auch Momente zwischen Reed und Ella in denen ich mir dachte, dass ich das nicht durch stehen und weiterlesen kann, weil das schon so dramatisch geworden ist. Nicht im negativem Sinne.


Reed ist so eine Sache für sich. Er ist ein heißer Type und kann sich auch um Ella bemühen, aber manchmal haben seine Gedankengänge keine Logik. Ich weiß nicht, ob das einfach typisch Mann / Junge sein soll oder es einfach so kam.


Was mir nicht immer so gefallen hat, war der Kampf um die Rangordnung in der Schule. Zum Glück ging es nicht nur darum, sondern vor allem um die privaten Probleme in der Familie. Das ist wohl das einzige , was mich etwas gestört hat und nicht so gut gefallen hat.

Dafür gab es einige Interessante Wendungen. Gewisse Geheimnisse wurden gelüftet und haben mich hin und wieder Sprachlos gemacht. Es wird hier definitiv nicht langweilig :)


Fazit:
Eine tolle Fortsetzung, in der es einige Interesse Wendungen und Entdeckungen gab. Verschiedene Charaktere wurden hervor gehoben und entweder als gut oder böse dargestellt. Wer schon vorher in die Royal Familie verliebt war, wird es jetzt erst recht. Auch Ella hat ihre Rolle in der Familie gefunden und kann sich ihr eigenes Leben aufbauen.
Von mir gibt es 5 von 5 Sterne.


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Herzlich Willkommen !

Rezension zu 'Secret Woods' – Das Reh der Baronesse von Jennifer Alice Jager

Happy Birthday to me + meine erste Drachenbox :D