Rezension zu "Remexan: Der Mann ohne Schlaf" von Thomas Kowa

Heute gibt es mal eine Rezension zu einem Thriller. Ich lese zwar nicht so viele Thriller, aber wenn ich das mal tue, dann erwische ich die guten :D Immerhin habe ich dafür ein Händchen.

Ich habe "Remexan: Der Mann ohne Schlaf" als Rezensionsexemplar von Digital Publishers erhalten. Ich bedanke mich nochmal ganz herzlich dafür. Ich habe mich sehr auf das Buch gefreut, da es sich sehr viel versprechend angehört hat und ich sonst keine Bücher oder nur wenig Bücher aus diesem Genre lese. Da ich schon meinte, dass es ein gutes Buch ist und weshalb es so ist, könnt ihr gerne hier in meiner Rezension lesen. Ich wünsche euch viel Spaß dabei :D





Format: E-Book/ PrintPreis: 6,99/ 15,99€
Seiten: 1392KB/ 666 Seiten
Verlag: dp DIGITAL PUBLISHERS; Auflage: 1 (31. Mai 2016)



Inhalt:
Wie wäre unsere Gesellschaft, wenn wir nur noch eine Stunde Schlaf am Tag bräuchten und wir den Tag vielfältiger nutzen könnten?
Der neue Polizei Chef will, dass Erik Lindenberg und seine Kollegen die Pillem 'Remexan', um so das Pensum der Polizei zu erhöhen. Genau jetzt ereignen sich verschiedene Morde und die Spur führt zu einer Tierschutzorganisation, die es auf die Hersteller und Beteiligten abgesehen haben. Allerdings scheint nicht alles, so zu sein wie es scheint.

Es kommen viele Fakten ans Tageslicht. Studien wurden gefälscht und auch andere Auswirkungen der Tabletten wurden vertuscht, doch nun kommt alles ans Tageslicht und es bleibt keiner verschont.


Cover:
Das Cover ist sehr cool gemacht und genau das richtige für diesen Thriller. Im Vordergrund stehen die Tabletten, um die es auch überwiegend im Buch geht.
Es ist schön düster und mysteriös gehalten, was mein Interesse an dem Buch noch dazu geweckt hat.

Meinung:
Thomas Kowa hat einen tollen Schreibstil. Man findet leicht ins Buch rein und wird sofort von der Handlung gepackt. Es lässt sich auch flüssig lesen ohne große Probleme und hat mir so den Einstig ins Buch erleichtert.
Es macht mir großen Spaß gemacht das Buch zu lesen und es war auch durchgehend Spannend. Immer wieder tauchten Momente und Szenen auf, von denen ich überrascht war oder verflucht habe.
Mich hat die ganze Handlung richtig gepackt. Was mir außerdem sehr gut gefallen hat, waren die verschiedenen Charaktere. Erik Lindenberg ist der Hauptcharakter, doch die Nebencharaktere haben ebenfalls ihren Gewissen Charme. Clara Frey ist Erik's Kollegin und etwas ällter als er. Also hat sie auch dementsprechend mehr Erfahrung und ist schlagfertiger. Ich mochte sie sehr, auch wenn sie nicht sooft genant wurde, wie mir lieb wäre. Grade sie hat es mir richtig angetan. Auch Mia Adam mochte ich sehr, da sie etwas pepp rein gebracht hat und auch für Überraschungen sorgen konnte.
Erik versucht zu verstecken, dass seine Freundin Paula im Koma liegt, die er täglich in der Rehaklinik besucht hat. Genau das scheint seine größte Schwäche zu sein, denn bei ihrem Anblick holt ihn jedes mal seine Vergangenheit ein.

Es tauchen immer wieder Ungereimtheiten auf, die nicht klar zeigen,was als nächstes passieren könnte. Auch einige Mitarbeiter von GENEVOV, die für die Herstellung von Remexan verantwortlich sind, machen es Erik Lindenberg nicht einfacher den Fall zu lösen. Natürlich sagt keiner von ihnen die ganze Wahrheit und erzählen ihm auch nicht alles. Erst nach und nach schafft er es, zusammenhänge zu finden und eine richtige Spur zu finden. Leider macht sogar sein Chef ihm ein Strich durch die Rechnung und Lindenberg gerät sogar ins Visier.

Das Ende, war zwar irgendwie woher zusehen, aber nicht auf diese Weise. Es konnte mich dennoch überraschen und ich würde zu gerne die Fortsetzung lesen. Mich hat dieses Buch richtig gepackt.


Fazit:
Super Spannende und packende Geschichte. Die Handlung war konstant interessant und wurde nie langweilig. Die Charaktere haben mir ebenfalls gefallen, die Abwechslung reingebracht haben.

Für mich ein toller Thriller von dem ich nicht los kam. Kann ich nur weiterempfehlen. Den nächsten Fall würde ich gerne wieder mit Lindenberg nachjagen und lösen. Von mir gibt es 5 von 5 Sterne.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Herzlich Willkommen !

Rezension zu 'Secret Woods' – Das Reh der Baronesse von Jennifer Alice Jager

Happy Birthday to me + meine erste Drachenbox :D