Rezension zu "Royal Me: The Betrayal" von Tina Köpke

Hallo ihr Lieben :) 


Ich habe wiedermal eine neue Rezension für euch. Dieses Mal ist es wieder eine zu meiner Lieblingsserie "Royal Me" von der wundervollen Tina Köpke.Sie hat es vom ersten Buch an geschafft, mein Interesse und meine Begeisterung zuwecken.Es gibt mittlerweile schon vier Episoden und ich stelle euch hier nun die dritte vor. Es wäre Ratsam vorher die anderen Episoden zu kennen um möglichst nicht gespoilert zu werden. 
Falls dem nicht so ist  wünsche ich euch viel Spaß beim lesen meiner Rezension :)



Format: E-Book/ Print
Preis: 1,49€/ 6,26€
Seiten: 441KB/ 158 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform; Auflage: 1 (9. Mai 2017)

Inhalt:
Sie dachten alle, dass sie hinter den alten Mauern des Callahan Castles sicher sind. Die Mauern können ihrer Vergangenheit nicht abhalten sie einzuholen und die Gefahr von außerhalb erreichen sie, ob sie wollen oder nicht. Viele von ihnen werden vor die Wahl gestellt und müssen sich endgültig entscheiden. Außerdem verhärtet sich der Verdacht, dass ein Spion unter ihnen ist. Sind sie noch in Sicherheit oder müssen die jungen Erben um ihr Leben bangen?Cover:Ich wollte nur mal Anmerken, dass ich die Cover super schön finde. Auch die Farben passen sehr schön zusammen und symbolisieren jede Episode für sich. Einfach nur eine Augenweide :D


Meinung:
Dies ist die Dritte Episode dieser Staffel. Man sollte die vorherigen kennen, um zu wissen woran diese Episode Anknüpft.Es konnte sich bis jetzt ziemlich viel Spannung aufbauen und einen logischen Handlungsstrang erarbeiten. Mir gefällt es alles im allen, dass alles einen Sinn ergibt und nicht plötzlich einfach so passiert oder auftaucht. Es gab natürlich einige Überraschungen, doch das ist natürlich etwas positives.Es baut sich in diesem Teil viel Spannung auf und man merkt, dass sich ein Sturm aufzieht. Man merkt, dass der Höhepunkt naht und uns etwas großes bevor steht.Jeder einzelne der Royals muss sich nun bewusst werden,welchen Weg sie gehen werden und wie sie sich letztens Endes entscheiden müssen.


Für keinen von ihnen wird es leichter..Man erfährt wie sich Callum und Lennox kennen gelernt haben und weshalb sich Callum in diese Situation gebracht hat. Ich fand es sehr schade, da ich ihn eigentlich mochte und er in eine Situation rein geraten ist , aus der er schwer wieder raus kommen könnte.Mir tat es ganz besonders um Priya leid. Es fiel ihr sowieso schwer, Gefühle für jemanden aufzubauen oder gar sich denen zu stellen und dann erfährt sie sowas. Sie weiß nicht was sie glauben soll und wem sie trauen kann. Am liebsten möchte sie natürlich wieder zurück nach Indien und sich hinter den Mauern des Palastes ihres Vaters verstecken. Ich hoffe, dass sie im laufe der nächsten Episode oder Staffel etwas positives erlebt und weiter über sich hinauswächst .


Auch zwischen Alison und Anouk passiert einiges. Anouk muss sich entscheiden und ihre Wahl treffen. Sie ist sich unsicher was sie will und als ihr Ehemann auftaucht, scheint das auch nicht viel dazu beizutragen sich zu entscheiden. Da funkelt und knistert es ganz gewaltig und ich habe total mitgefiebert. Ich hatte auf ein paar heiße Szenen gehofft und jede menge Leidenschaft.Was sich zwischen Oliver und Lina abspielt scheint nicht ganz so einfach zu sein. Lina wird von ihren Eltern gezwungen etwas zu tun was sie nicht möchte und muss so sein, wie sie es gerne hätten. Es tat mir richtig leid für die beiden weil Oliver ein netter Kerl ist und Hals über Kopf in sie verliebt ist. Er ist sich definitiv sicher was er will aber für Lina ist das nicht so leicht. Erst recht nicht , als die einen Brief ihrer Eltern erhalten hat, der ihr wie ein Stein im Magen lag.


Val wird mir eigentlich immer sympathischer. Ich mag es, dass er so ein Ausreißer ist und ein Draufgänger. Doch langsam scheint er seine harte Schale abzulegen, auch wenn nur sehr langsam, aber das ist für ihn dennoch eine große Veränderung, die ich hoch anrechne. Zwischen ihm und Maya entwickelt sich langsam eine Art Beziehung. Ich denke nicht, dass Val Maya so egal ist und andersrum genauso.


Ich habe so sehr mit Priya mitgelitten. Ihre Situation ist wohl die am unangenehmste... Für sie ist praktisch die Welt zusammen gebrochen, da sie langsam aus sich raus kam und endlich das Leben außerhalb des Palastes ihres Vaters genießen konnte. Doch nun wünscht sie sich so sehr wieder dort hin, weil sie sich dort geborgen fühlt und ihr dort niemand etwas anhaben kann. Sie weiß nicht mehr was sie glauben soll und wem sie glauben soll. Ihre Ansichten haben sich stark geändert. Das fand ich wirklich traurig. Ich habe wie gesagt so mit ihr mitgelitten und hätte am liebsten selbst ihre Hand gehalten und ihr gesagt, dass alles wieder gut wird.Sie wurden betrogen , belogen und müssen nun um ihre Sicherheit bangen. Es kommt ein höherer Einsatz ins Spiel und jeder von ihnen muss sich Gedanken um ihre Zukunft machen. Einige mehr und andere weniger. Man merkt , dass der Höhepunkt naht und uns etwas großes bevor steht. Oh junge, ich bin so gespannt auf das große Finale. Ich weiß gar nicht, was auf mich zukommen wird und ob ich das überhaupt durch stehen.


Fazit:
Atemberaubende Abwechslung und auch mit dem dritten Teil, hat mich Tina wieder einmal ins Staunen gebracht. Wenn man erst einmal anfängt gibt es kein Ende mehr und man möchte immer weiterlesen. Richtiger Suchtfaktor !Kann ich nur jedem ans Herz legen. 5 von 5 Sterne



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Herzlich Willkommen !

Rezension zu 'Secret Woods' – Das Reh der Baronesse von Jennifer Alice Jager

Happy Birthday to me + meine erste Drachenbox :D